Vorsorgevollmacht

Wer regelt meine Angelegenheiten, wenn ich dazu nicht mehr in der Lage bin? Jeder von uns – unabhängig vom Alter – kann in Lebenssituationen geraten, in denen kein eigenverantwortliches Handeln mehr möglich ist. Das kann z.B. durch eine körperliche oder psychische Erkrankung, das Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter oder durch einen Unfall geschehen. Zur Regelung der Angelegenheiten Ihres Lebens sollten Sie für einen solchen Fall eine oder mehrere Personen Ihres Vertrauens bevollmächtigen.

Beachten Sie: Angehörige oder Ihr Ehepartner dürfen ur für Sie entscheiden, wenn eine Vollmacht vorliegt der diese gerichtlich bestellte Betreuer sind. m Rahmen der Vollmacht legen Sie im Detail fest, welche Aufgabenbereiche Ihr Bevollmächtigter im Entscheidungsfall
erhalten soll, wie z.B.:
ā—¸ Gesundheitssorge
ā—¸ Behörden und Ämter
ā—¸ Vermögen
ā—¸ Wohnungsangelegenheiten
ā—¸ Rente
Der Bevollmächtigte handelt in Ihrem Namen aufgrund der ausgestellten Vollmacht und unterliegt keiner gerichtlichen Kontrolle.



Kontakt:

Büro Beckum:
Nordstraße 70
59269 Beckum
Tel.: 02521-950087
Fax: 02521-950089

Büro Hamm:
Sternstraße 4
59065 Hamm
Tel.: 02381-377249
Fax: 02381-377251

Koordinatorin
INI Betreuung e.V.
Heike Ripsam
Tel.: 02521-950087
Fax: 02521-950089
mail: heike.ripsam@ini.de



Impressum|   Drucken